Fertige Nischenseite kaufen und selbst Geld verdienen

fertige nischenseite kaufen

Für schnellere Antwort einfach eines der aufgeführten Themen anklicken:

Tagelanges und intensives erstellen einer eigenen Nischenseite muss nicht sein! Lehnen Sie sich zurück und überlassen die Erstellung einer gewinnbringend Nischenseite den Profis. Für kleines Geld können Sie bereis eine fertige Nischenwebseite kaufen, die im Internet für Sie Einnahmen generiert. Dank ansprechendem Design, gesuchten Inhalten und automatisierten Prozesse werden nicht nur Sie begeistert sein, sondern auch zukünftige Bucher!

Leistungsumfang "fertige Nischenseite kaufen"

Jede Nischenwebseite beinhaltet natürlich suchmaschinenoptimierte und leserfreundliche Texte, Bilder und Buttons.

Jede Nischenwebseite ist selbstverständlich für Google & Co. optimiert und beinhaltet immer die für die Nische gesuchten Keywords.

Jede Nischenseite nutzt das CMS (Content Management System) WordPress. Alle Inhalte (Text, Bild, usw.)  können hier bequem verwaltet werden.

WordPress, sowie installierte Plugins aktualisieren sich automatisch, damit die Nischenseite immer rund läuft.

Ausführliches Übergabe-Protokoll, damit Sie selbst Änderungen und Anpassungen jederzeit vornehmen können.

Auch nach dem Kauf einer fertigen Nischenseite steht Ihnen der Support weiterhin zur Verfügung.

Die Profis von nischenseite-kaufen.com bieten aus den Bereichen Fitness, Gesundheit, Haus & Garten, Outdoor-Aktivitäten, Ratgeber, Technik und Verkehrsmittel bereits fertige Nischenwebseiten zum Kaufen an. Eine „fertige“ Nischenseite kostet 197 Euro (Basis-Paket). Wer sich nicht selbst um die Installation kümmern möchte, der kann das ALL-IN-ONE Paket für 299 Euro kaufen.

Ablauf und Kauf einer fertigen Nischenseite

Auf der Webseite von Lars Pilawski sind alle zu kaufenden Nischenseiten anhand von „potenziellen Besucher“ und „potenziellen Einnahmen“ tabellarisch aufgelistet. Wählen Sie einfach ein Nischenseiten-Thema aus, dass am besten zu Ihnen passt. Nachdem Sie den Kaufvorgang abgeschlossen haben wird Ihre Nischenseite erstellt. Die Übergabe an Sie erfolgt in 7-10 Tagen. Bitte achten Sie auf wichtige Zusatzleistungen, die Sie gleich mit erwerben sollten!

In der unten gezeigten 5-menütigen Video-Präsentation erfahren nicht nur wer Lars Pilawski ist, sondern auch, wie er seine vorgefertigten Nischenseiten-Thema professionell recherchiert und aufbereitet, damit diese dann nachhaltig und automatisiert Geld im Internet erwirtschaften.

Die Preise seiner fertigen Nischenseiten liegen bei 350,00 Euro bis 500,00 Euro. Was im Übrigen sehr günstig ist! Lars Pilawski ist die Top-Adresse, wenn es um den Kauf fertiger Nischenseite geht! Klicken Sie unter dem Video-Präsentation auf den Button und Sie gelangen direkt zur Tabelle der Nischenverkaufsseite.

Einnahmekreislauf einer Nischenseite mit Amazon-Produkten

Kreislauf einer Nischenseite

#1
Amazon ist ein Produkt-Paradies für Nischenseiten. Bei den Millionen von Produkten, die bei Amazon angebotenen werden, werden einfach passende Produkte zur Nischenseite ausgewählt und eingebunden. Die Anmeldung bei Amazon ist nicht nur sehr schnell vollzogen, sondern auch kostenlos. Die Produkt-Verknüpfung in die Nischeseite ist wirklich kinderleicht.

#2
Um Produkte auch vermittelt (verkauft) zu bekommen, ist es wichtig, dass die Nischenseite mit Inhalten (Produkte, Preisvergleiche, Texte, Bilder, usw.) passend zum Nischenseitenthema bestückt wird. Durch gute Inhalte erhält die Nischenseite dann Besucher über Google und Co. Klickt der Besucher dann auf ein Produkt Ihrer Nischenseite, dann wird dieser wieder zum Amazon zurückgeleitet. Bei Kaufabschluss klingelt dann Ihre Kasse!

#3
Durch die gezielte Weiterleitung zum Produkt, welches bei Amazon angeboten wird, erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt im Warenkorb landet. Was dann für Sie bares Geld in Form von Einnahmen bedeutet. Sie müssen sich nicht um den Warenkorb oder den Bezahlvorgang bzw. dessen technischer Umsetzung – das macht Amazon für Sie!

#4
Wird das Produkt gekauft, zahlt Amazon Ihnen eine Provision. Was final bedeutet, dass Einnahmen erwirtschaftet wurden. Eine fertige Nischenseite hat den Vorteil, dass dieser Kreislauf immer wieder von neuem beginnt und so automatisiert Einnahmen generiert werden.

Allgemeines & häufige Fragen zu Nischenseiten

#Werde ich mit einer Nischenseite immer noch Geld verdienen können?
Natürlich kann man mit einer Nischenseite noch immer Geld verdienen. Allerdings hat sich der Markt an Nischenthemen in den letzten Jahren sehr weit im Internet verbreitet. Was dazu führt, dass lukrative Nischen bereits besetzt und umkämpft sind. Dennoch gibt es noch Nischen, die Ihnen bei guter Vermarktung mehrere hundert Euro pro Monat erwirtschaften können. Also der Zug ist noch längst nicht abgefahren! Des Weiteren werden die Nischenseiten von Lars mit Produktvergleichen ausgestattet, was ein Vorteil gegenüber herkömmlicher Nischenseite ist. So fangen Sie „Kunden“ ab, die nach diesen Suchmuster ihre Kaufentscheidung treffen.

#Wie hoch werden die Einnahmen einer Nischenseiten ausfallen?
Pauschal kann man dies nicht so einfach beantworten, da es verschiedene Preiskonstellationen der Produkte auf Nischenseiten gibt. Klar ist, desto höher der Verkaufspreis eines Produkts, desto höher fällt auch die Provision, die man beim Verkauf erhält, aus. Allerdings nützen Produkte nichts, die zwar einen hohen Verkaufspreis aufweisen, aber sich nur schwer verkaufen lassen. Umgekehrt bedeutet dies aber auch, dass Produkte mit einem sehr niedrigen Verkaufspreis sehr oft verkauft werden müssen, damit die Provisionseinnahmen passen.

Ein weiterer Einflussfaktor für Einnahmen einer Nischenseite ist die Sichtbarkeit bei Google & Co. Dies bedeutet, dass Sie bei diversen Suchanfragen auf der ersten Suchergebnisseite mit Ihren Produkten (Nischenthemen) sein müssen, damit Einnahmen geniert werden. Weil gerade dieser Punkt große Auswirkungen auf zukünftige Erfolge haben wird, gehen wir im Absatz „So werden Sie mehr Einnahmen aus Ihrer Nischenseite rausholen“ näher eingehen.

Um nun die Eingangsfrage zu beantworten, muss man sagen, dass Sie der Schlüssel zum Einnahmeerfolg sind. Wenn Sie fleißig und zielstrebig die erworbene Nischenseite weiter pflegen und ausbauen, dann können Sie auch ordentlich Geld damit verdienen. Wenn Sie nur wenig Zeit investieren, dann wird auch eine fertige Nischenseite weniger als 1000 Euro im Monat erwirtschaften. Also bleiben Sie immer aktiv an der Sache dran! Wie Sie das Ganze anstellen, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Beitrags.

#Wann werden die ersten Einnahmen fließen?
Sobald Sie eine fertige Nischenseite gekauft haben, sollten Sie diese direkt bei der Google Search Console anmelden. Mit der Anmeldung und der Eintragung Ihrer Nischenseite sorgen Sie dafür, dass Ihre Nischenseite umgehend in den Google Suchindex aufgenommen wird. So stellen Sie sicher, dass Suchende auch Ihre neue Nischenseite auf Google finden können. Des Weiteren haben Sie in der
Google Search Console die Möglichkeit, sich alle Google Suchanfragen Ihrer Nischenseite anzeigen zu lassen. So können Sie im Bedarfsfall Ihre Nischenseite gezielt auf ein Keyword (Schlüsselwort = Suchanfrage) optimieren.

Keine Sorge, dieser Dienst von Google ist kostenlos und ganz einfach in der Umsetzung. Sollten Sie nicht klarkommen, dann schauen Sie sich einfach ein YouTube-Video an – das ist keine Schande! Anmeldung und Information gibt’s hier > Google Search Console

Sobald Google nun Ihre Nischenseite in den Suchindex aufgenommen hat, werden noch ein paar Tage vergehen bis Google die Relevanz Ihrer Nischenseite ausgewertet hat und beginnt Ihre Nischenseite entsprechend bei Suchanfragen zu platzieren. Sind die Suchergebnisplatzierungen gut, dann werden so nach ca. 2 – 4 Wochen schon erste Einnahmen generiert werden können.

#Wie finde ich überhaupt eine Nische?
Bei einer Nischenseite spezialisiert man sich auf einen kleinen Teilbereich eines großen Marktes. Um das mal anhand eines Beispiels zu verdeutlichen, nehmen wir den Markt „Smartphones“ und ein Teilbereich davon sind „Seniorenhandys“. Um einen Teilbereich, also eine Nische zu finden, können Sie sich bei Amazon die einzelnen Hauptkategorien anschauen. Klicken Sie auf einzelne Hauptkategorien und schauen Sie sich die angezeigten Produkte an. Sie werden nun sehr schnell einzelne Teilbereich anhand von Produkten sehen / erkennen / finden. Ein idealer Teilbereich für eine Nischenbesetzung sind Produkte, wo Sie sich persönlich und gut auskennen. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nischenseite immer weiter ausbauen können. Ist der Wissenstand zu einer Nische, die profitabel sein könnte, Sie sich aber nicht auskennen, nicht vorhanden, so ist das auch kein Problem. Lesen Sie Beiträge, stöbern Sie auf Foren und Blogs, und schauen Sie sich unbedingt YouTube Videos an. Das Erlernte bündeln Sie dann zu einzelnen Themen, die Sie wiederum in Ihre Nischenseite einbauen.

Kleiner Tipp:
Schauen Sie mal gelegentlich bei Amazon auf der Startseite vorbei und checken, was Amazon aktuell bewirbt. Dies ist ein guter Indikator für den Bau einer passenden Nischenseite.

#Welche Vorteile habe ich, wenn ich mir eine fertige Nischenseite kaufe?
Wenn Sie sich bereits mit der Webseitenerstellung auskennen, dann wissen Sie auch, wie viel Zeit man für die eigentliche Erstellung benötigt. Angefangen vom Design, über einer ordentliche Seitenstruktur, bis zu Anpassungen für Mobile-Endgeräte. Eine gute Agentur, die sich auf die Erstellung von Webseiten (was eine Nischenseite ist) spezialisiert hat, verlangt einen Stundenlohn der zwischen 80,00 Euro und 120,00 Euro liegt. Nehmen wir 10 Stunden Erstellungszeit und einen Durchschnittsstundenlohn von 100,00 Euro als Berechnungsbasis, dann kostet eine Webseite mit ein paar Unterseiten 1000,00 Euro. Oder berechnen Sie Ihre Zeit, die Sie für einen Nischenseitbau benötigen würden. Bei Anfängern, die sich gar nicht auskennen oder nur etwas Erfahrung haben, benötigen 20, 30 oder mehr Stunden, für die Erstellung einer Nischenseite. Das steht in keiner Relation zum Preis einer fertigen Nischenseite von Lars.

Des Weiteren liegt der Vorteil in dem Allgemeinwissen, was ein Webseiten-Profi beim Erstellen einer Nischenseite gleich mitbringt. Er analysiert die Nische, ermittelt das Traffic- und Umsatzpotenzial. Diese Erkenntnisse lässt er gleich mit in Nischenseite einfließen und sorgt dafür, dass die Nischenseite Google-freundlich optimiert ist. Auch steht er Ihnen im Regelfall nach der Übergabe der fertigen Nischenseite mit Rat weiter zur Verfügung. Und glauben Sie uns, es werden Fragen auftauchen, wo Sie eine fachliche Antwort benötigen.

#Wie läuft der Kauf einer fertigen Nischenseite ab?
Kurz vorweg: Natürlich ist es nicht so, dass wenn Sie eine fertige Nischenseite kaufen, dass diese per se komplett fertig ist. Es müssen noch einige kleinere Arbeiten an der Nischenseite durchgeführt werden, damit diese dann auch für Sie Geld erwirtschaftet und nicht für den Verkäufer.

Im Regelfall erhalten Sie ein Übergabeprotokoll Ihrer fertigen Nischenseite, woraus erstichtlich ist, welche Arbeiten bereits durchgeführt wurden und welche noch von Ihnen durchgeführt werden müssen. Natürlich auch, wo die Nischenseite gehostet ist und mit welcher Software diese betrieben wird. Wird eine Nischenseite auch technisch übergeben, dann erhalten Sie eine Anleitung, wie der technische Umzug vollzogen werden muss.

Machen Sie sich keine Gedanken, eine Übergabe ist nicht mit besonders viel Aufwand verbunden und auch nicht sonderlich schwer. Nach Fertigstellung der Nischenseite erhalten Sie alle Informationen und Anleitungen von Ihrem Verkäufer. Er weiß, dass die bereitgestellten Informationen und Anleitungen zur Übergabe so einfach wie nur irgendwie möglich gehalten werden müssen. Es liegt auch im Interesse des Verkäufers, dass die Übergabe reibungslos vonstattengeht. 

#Wie viel Zeit muss ich in eine Nischenseite investieren?
Kaufen Sie eine fertige Nischenseite, dann sparten Sie schon mal die Zeit bzgl. Design-Erstellung und das Einbinden von Inhalten, wie beispielsweise Texte und Produktbilder. Auch das Installieren von Plugins (kleine Software-Programme) wird im Regelfall vom Verkäufer Verkäufer durchgeführt. Plugins sind kleine Software-Programme, die eine bestimmte Aufgabe der Webseite (Nischenseite) übernehmen.

Für die weitere Pflege ist der Zeitaufwand minimal, was aber zur Folge haben könnte bzw. wird, dass Ihre Nischenseite nicht viel Umsatz realisieren wird. Nehmen Sie sich die Zeit und erstellen immer neue Textinhalte zu bestehenden Produkten oder erweitern Ihre Produktpalette. Sehen Sie die Ihre „Arbeitszeit“ als Investition und nicht als üble Last. Sollten Sie keine Zeit oder Lust für die Erstellung von Texten oder Produktbeschreibungen sein, so können Sie diese über einen Textbroker zukaufen. Das spart natürlich viel Zeit, kostet aber Geld!

#Wie viele Suchanfragen im monatliche sollte ein Keyword haben, damit sich ein Nischenseite lohnt?
Ob sich eine Nischenseite lohnt, sollte man nicht am den monatlichen Suchanfragen festmachen. Würden wir beispielsweise als Kriterium 100.000 Suchanfragen festlegen, so können Sie auch davon ausgehen, dass die Konkurrenz gigantisch groß sein wird. Abgesehen von der Erfahrung und dem Kapital, das die Konkurrenz mitbringt. Sie werden es nicht leicht haben, wenn Sie nicht das nötige Kleingeld mitbringen, hier mit einer Nischenseite gute Rankings zu ergattern – mal von Umsatzeinnahmen abgesehen.

Bei einem Suchvolumen von 50 bis 500 im Monat sieht es mit der Konkurrenz in Regelfall gleich mal anders aus. Auch minimiert sich der Aufwand, den man für gute Rankings aufwenden muss. Entscheidender ist aber der Verkaufspreis bzw. der prozentuale Anteil Ihrer Provision, den Sie bei erfolgreicher Vermittlung erhalten.

Diese Beispiele sollen Klarheit schaffen:
Als Ausgangslange nehmen wir 100 Suchanfragen pro Monat und die Konkurrenz ist überschaubar. Bei diesen Keywords auf die ersten Plätze, bei der bekanntesten Suchmaschine zu kommen, ist relativ einfach. Gehen wir mal davon aus, dass nur 50 Suchende Ihre Nischenseite besuchen und letztendlich nur 10 das Produkt kaufen werden – jetzt entscheidet der Preis bzw. Ihr Provisionsanteil.

  • Beispiel a) Ihr Nischenprodukt (z.B. ein Haartrockner) hat einen Verkaufspreis von 20,00 Euro, die Provision beträgt 10% (also 2,00 Euro). Die Rechnung lautet: 10 x 2 Euro = 20 Euro Einnahmen im Monat. Somit wäre dies keine lukrative Nische.
  • Beispiel b) Ihr Nischenprodukt (z.B. Rolex Uhr) hat einen Verkaufspreis 10.000 Euro. Auch hier liegt die Provision bei 10% (also 1.000 Euro). Die Rechnung lautet: 10 x 1.000 Euro = 10.000 Euro Einnahmen im Monat. Somit eine sehr lukrative Nische.

Natürlich sind dies jetzt zwei krasse Beispiele, aber nun wissen Sie auf was wir hinauswollen. Der Preis, als auch die Provisionshöhe sollte Grundlage der Entscheidung sein, ob sich eine Nischenseite lohnt oder nicht.

#Ist das Internet nicht schon voll mit Nischenseiten und verteilen sich die Einnahmen nicht nur?
Die Antwort lautet „Ja“ und „Nein“ zugleich! Ja es gibt schon wahnsinnig viele Nischenseiten zu den unterschiedlichsten Themen dieser Welt und auch ein „Ja“ zur Verteilung bzgl. den Einnahmen die in der Nische stattfinden. Fakt ist aber auch, dass die Nischenseiten das Geld verdienen, die z.B. bei Google die obersten Plätze der Seite 1 zur Suchanfrage belegen. Danach ist es ziemlich egal wie viele Nischenseiten es noch gibt, denn fast alle werden so gut wie kein Geld erwirtschaften. Weswegen es elementar wichtig ist, seine Nischenseite nach ganz oben zu bekommen. Des Weiteren ist es wichtig, dass man am Puls der Zeit bleibt und sich umschaut, was große Player so machen. Was bieten diese an? Wie werden Produkte dargestellt? Welche Informationen und Mehrwertangaben werden gezeigt?

#Was sind Erfolgsfaktoren für eine gute Platzierung bei Google?
Google hütet das „Wie-Geheimnis“ für gute Platzierungen. Weshalb wir bei diesem Punkt auf Erfahrungen aus der SEO-Szene zurückgreifen müssen.

Wir wissen, dass…

  • einzigartige Inhalte, wie beispielsweise Texte, Bilder oder Videos die informativ und einmalig sind positiv von Google bewertet werden.
  • Backlinks, also Empfehlungen von anderen Webseiten, sich ebenfalls positiv auswirken.
  • eine schnelle Ladezeit der Webseite (was eine Nischenseite ist) Google-freundlich ist.
  • die Darstellung der Inhalte sowohl für Desktop, Tablet als auch Smartphone optimiert sein muss, damit Google dies als positiv anerkennt.
  • es zwingend erforderlich ist, dass Meta-Daten verwendet werden müssen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Parameter, die für eine gute Platzierung bei Google sorgen können. Suchmaschinenoptimierung ist eine eigene Wissenschaft für sich und daher nicht in 2 Minuten zu erklären. Sollten Sie keine oder nur wenig Erfahrung mit der Suchmaschinenoptimierung haben, dann sollten Sie sich unbedingt diesbezüglich Wissen aneignen. Gerne können Sie Google oder auch YouTube für den Wissensaufbau zur Rate ziehen.

Tipps um noch mehr Einnahmen einer Nischenseite zu erzielen

Nach dem Sie eine fertige Nischenseite gekauft haben, sollten Sie nach der Übergabe nachfolgende aufgeführte Maßnahmen konsequent durchführen, damit Ihre neue Nischenseite an Sichtbarkeit zunimmt und so mehr Menschen erreicht werden, die an Ihren Produkten interessiert sind.

Backlinks aufbauen
Ein Erfolgsgarant für die Verbesserung der Sichtbarkeit bei Google sind Empfehlungen von anderen Webseiten. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung spricht man hier vom s.g. Backlink-Aufbau.

Und so bauen Sie relativ einfach Backlinks auf:

  • Tragen Sie Ihre Nischenseite in kostenlose Firmenverzeichnisse, Branchenbücher und Webkataloge ein. Achten Sie bei der Eintragung Ihrer Nischenseite immer auf korrekte Angaben zur Adresse und verwenden Sie bei der Tätigkeitsbeschreibung immer unterschiedliche Beschreibungstexte.
  • Kaufen Sie keine Backlinks! Für Nischenseiten ist dies nicht notwendig. Davon abgesehen ist der Backlink-Kauf für bessere Suchergebnisplatzierungen bzgl. Google nicht zu empfehlen!

Bekanntheitsgrad durch Streuung steigern
Wenn Sie weitere Einnahmen mit Ihrer neu erworbenen Nischenseite generieren möchten, dann müssen Sie mit Ihrem Nischenseitenthema in die Streuung gehen. Die bedeutet, dass Sie andere Internet-Kanäle zur Angebotsplatzierung nutzen müssen.

Und hier ein paar Vorschläge für die Streuung:

  • Erstellen und pflegen Sie passend zu Ihrem Nischenthema ein Instagram Profil. Mit einem professionellen Instagram Profil erreichen Sie nämlich die Menschen, die eher dieses Medium nutzen, anstatt eine Suchmaschine. Wie Sie ein umsatzstarkes Instagram Profil erstellen und damit Reichweite erzielen, erfahren Sie hier: > Instagram Masterclass <
  • Ein weiterer Kanal für die Streuung und Neukundengewinnung ist Facebook! Auch hier sollten Sie sich ein professionelles und vertrauenswürdiges Facebook Profil für mehr Verkäufe anlegen. Mit Postings auf Facebook lassen sich schnell mal ein paar Hundert Euro verdienen! Wie das geht, erfahren Sie hier: > Die geheime Facebook-Erfolgsformel <.
  • Google ist nicht die einzige Suchmaschine! Es gibt noch viele andere, wie beispielsweise Bing, Ask, Fireball, Yahoo oder DuckDuckGo. Geben Sie einfach mal bei Google „Liste von Suchmaschinen“ ein. Sie erhalten eine Auflistung von Suchmaschinen, wo Sie Ihre Nischenseiten unbedingt eintragen sollten. So stellen Sie nicht nur sicher, dass Ihre Nischenseite bei anderen Suchmaschinen gelistet ist, sondern auch, dass andere Menschen, die eben nicht Google nutzen, Ihre Nischenseite finden können.

Möglichkeiten an Wissensaufbau zu fremde Nischenthemen

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob Sie eine Nischenseite neu aufbauen wollen oder bereits eine fertige Nischenseite weiter verbessern wollen, damit diese evtl. ein besseres Google Ranking erhält. Da die Findung von Wissen im Internet ziemlich gleich abläuft.

Nachfolgend ein paar kostenlose und kostenpflichtige Möglichkeiten sich Wissen anzueignen:

  • Eine schnelle und einfache Möglichkeit für den Wissensaufbau bietet hier YouTube oder Vimeo an. Achten Sie aber immer auf das Erstellungsdatum des Videos. Da Ihnen Videoinhalte, die schon Jahre alt sind wahrscheinlich keine neuen Erkenntnisse liefern werden.
  • Googlen Sie! Lesen Sie Blog- und Forenbeiträge. Werfen Sie auch einen Blick auf Portale, die sich auf die Beantwortung von Fragen (Beispiel: gutefrage.net) spezialisiert haben.
  • Schauen Sie bei Amazon, ob es Bücher oder E-Books zu diesem Thema gibt. Lesen Sie im Besonderen die abgegebenen Reszissionen. Nehmen Sie aber nicht die 5-Sterne Reszissionen, sondern die mit 3-Sternen. Hier erhalten Sie in den meisten Fällen nicht nur ein sehr offenes und ehrliches Kunden-Feedback, sondern auch wo Potenziale liegen, die Sie weiterverwenden (verbessern) können.
  • Hören Sie sich Hörbücher an, die Ihr Nischenthema behandeln.
  • Machen Sie sich auch die Mühe und suchen Sie passende Facebook Gruppen. Werden Sie dort Mitglied und erfahren Sie, wo es einen Mangel gibt, den Sie mit Ihrer Nische beheben können.
  • Anregungen, die gut bei Lesern ankommen, finden Sie auch auf Instagram. Suchen Sie hier in speziellen themenbezogenen Instagram Profilen.
  • Prüfen Sie, ob es Online-Kurse gibt. In Online-Kursen erfahren Sie in der Regel tiefgreifende Informationen, die so einfach nicht im Internet auffindbar sind.
  • Die Teilnahme an Workshops sind ebenfalls eine Möglichkeit sich Wissen zu einem bestimmten Thema anzueignen.
Inhalte und neugewonnenes Wissen aber nicht 1-zu-1 kopieren!

Davon abgesehen, dass das Kopieren von Inhalten sich als Urheberrechtsverletzung herausstellen kann, was nebenbei erwähnt eine sehr kostenaufwendige Sache sein kann, sollten Sie auch in Bezug auf Google und Co. keine Inhalte von anderen Webseiten kopieren und in Ihre Nischenseite einbinden. So eine Vorgehensweise wird von Google und Co. nicht positiv bewertet und trägt ebenfalls nicht zu Rankingverbesserungen bei!

Wenden Sie die neu gewonnen Wissen so an, so dass es einfach von Ihren Lesern konsumiert werden kann. Achten Sie auch darauf, dass Sie informative Mehrwerte und Antworten liefern, die für Ihre Leserschaft zielführend ist. Inhalte können immer neu aufbereitet werden, dass diese einzigartig für Ihre Leser und Google sind.

Wissen direkt von Profis

Wer für eine stundenlange Internetrecherche keine Lust hat und sich direkt gleich Profi-Wissen für die Produktvermarktung und den Nischenseitenaufbau aneignen will, der darf natürlich auf bestehendes Fachwissen in Form von E-Books zurückgreifen. Eine kleine, aber sehr hilfreiche Auswahl finden Sie hier:

So bauen Sie sich mit fertigen Nischenseiten ein eigens Business auf

Nicht alle Nischenseite performen gleich, wenn es um Einnahmen geht. Weshalb es dringend ratsam ist, sich nicht nur auf eine Nischenseite und dessen Einnahmen zu konzentrieren, sondern weitere Einnahmenquellen mit weiteren Nischenseite zu erschließen. So reduzieren Sie auch das Risiko, dass Einnahmen ausbleiben. Nachfolgend möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie sich ein eigenes Online-Business mit dem Kauf fertiger Nischenseiten aufbauen können und das diese Vorgehensweise sich schnell wieder amortisiert.

Fertige Nischenseiten kaufen - die Strategie für den eigenen Business Aufbau

Im Prinzip ist der Aufbau eines eigenen Online-Business mit fertigen Nischenseiten ganz einfach. Je nach Verfügbarkeit von Eigenkapital kaufen Sie eine oder mehrere fertige Nischenseiten. Ganz egal ob Sie nun eine, zwei, drei oder mehr kaufen können, machen Sie einen fundamentalen Schritt zum eigenen Online-Business.

Die gekauften Nischenseiten werden bei nachhaltiger Pflege und entsprechender Erweiterung (z.B. neue oder erweiterte Inhalte) anfangen Umsätze zu genieren. Sobald die ersten Umsätze getätigt wurden und Sie Provisionszahlungen davon erhalten haben, investieren Sie die erwirtschafteten Provisionseinnahmen wiederum in weitere fertige Nischenseiten. Allmählich bauen Sie sich so Ihr eigenes Online-Business mit fertigen Nischenseiten auf.

Und der Clou ist, dass Sie diese Strategie solange verfolgen können, bis Sie a) davon leben können und nicht mehr in einem festangestellten Job arbeiten müssen oder b) sich über Jahre ein Imperium mit fertigen Nischenseiten aufbauen, die wahnsinnig viel Geld erwirtschaften.

Um zu ermitteln, wie viel Geld Sie eigentlich mit Nischenseiten verdienen müssen, damit es mit dem Traum der Selbstständigkeit klappt, sollten Sie alle Ausgaben die Sie im Laufe eines Monats haben, zusammenaddieren. Jetzt stellen Sie sich mal vor, Sie hätten 10 Nischenseiten. Welche Einnahmen müsste jede Nischenseite im Durchschnitt einbringen, damit Sie davon leben können? Klar, dass ist jetzt nur ein einfaches Rechenbeispiel, aber Sie erkennen sicherlich das Geld-Potenzial was hier schlummert!  

Nicht nur auf Amazon Produkte setzen!

Im Regelfall werden Produkte von Amazon in eine „fertige Nischenseite“ eingebunden, was per se nicht schlecht ist, aber die Provisionshöhe, die Amazon anbietet, sind nicht gerade sonderlich hoch. Weswegen Sie beim eigenen Nischenseiten-Business Projekt auch auf andere Anbieter wie z.B. Otto, Real oder Ebay zurückreifen sollten. Geht es bei Ihren Nischenthemen schwerpunktmäßig um digitale Info-Produkte, dann ist DigiStore24 eine sehr gute Adresse für hohe Provisionszahlungen. Die Anmeldung ist kostenlos und Sie haben nach der Anmeldung sofort Zugriff auf tausende Info-Produkte, die Sie bewerben (vermitteln) können.

Aber Achtung:
Die Nischenseiten-Strategie setzt voraus, dass Sie sich um Ihre Nischenseiten kümmern, sie hegen und pflegen. Wer nichts tun, wird auch mit dieser Strategie nicht wirklich viel Geld verdienen können.

Durch eine andere Brille schauen

Das Internet bietet so viele Möglichkeiten, dessen wir uns alle nicht immer bewusst sind. Wir schauen zu stark auf unser Umfeld und begrenzen uns oftmals dann auch selbst. Daher lassen Sie uns mal durch eine andere Brille die Nischenseite-Strategie betrachten.

Sie kaufen einige fertige Nischenseiten und lassen Inhalte von Personen pflegen und betreuen, die in einem Land wohnen, wo die Lebenserhaltungskosten gering sind (z.B. Thailand). Auch in Thailand und anderen Ländern gibt es Menschen, die notwenige Arbeiten bedenkenlos erledigen können. Wer solche Menschen sucht, der bedient sich ganz einfach der Google-Suche. Dank des Internets ist es ganz einfach mit der Welt zu kommunizieren und mit anderen zu arbeiten. Sie haben zwar geringe Ausgaben, aber dafür mehr Zeit um weitere Nischenseiten aufzubauen.

Denken Sie groß nicht klein! Stellen Sie sich mal vor, sie hätten 1000 Nischenseiten, die alle für Sie Geld erwirtschaften. Der erste Gedanke ist…Mist viel Arbeit, oder? Und genau so dürfen Sie nicht denken! Sie müssen das Potenzial dahinter sehen und den Fokus auf Umsatz und Ertrag legen. Arbeiten lagern Sie kostengünstig ins Ausland aus. Sie werden zum Manager!

Klar ist, dass das viel Zeit und viel Arbeit kosten wird, aber am Ende sind Sie derjenige, der mit fetten Gewinnen seine Zukunft gestalten wird.

Fazit: Eine fertige Nischenseite zu kaufen und diese an ihre Grenze der Einkommensmöglichkeiten hoch zu pushen ist kein Hexenwerk. Egal ob als Einsteiger oder Fortgeschrittener kann dies jeder schaffen, mit einer Nischenseite Geld online zu verdienen. Es erfordert zwar einiges an Zeit und Arbeitsleistung, aber mit Geduld wird am Ende des Tages diejenige Person Geld in Form von Einnahmen auf der Habenseite haben, die mit Nischenseiten startet, als die Person die nichts tut!

Verfasst von: Verkaufsking.de Redaktion
Letzte Aktualisierung: 28.03.2020

Zusatzhinweis: Keine Einnahmen wegen der Corona-Krise?
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt sich ein zweites Standbein mit Nischenseiten aufzubauen. Lesen Sie sich diesen Beitrag vollständig durch und erhalten ein umfangreiches Wissen über den Aufbau und die Einnahmemöglichkeiten von Nischenseiten. Gerade jetzt durch die Corona-Krise ist ein umdenken erforderlich! Sollten Sie Fragen rund um das Thema „Nischenseite kaufen / aufbauen“ haben, so kontakieren Sie uns. Wir helfen gerne.

Dies gilt natürlich für alle!

Lars Pilawski bietet ein großes Portfolio an vorgefertigten Nischenseiten-Themen, wo Sie nur noch entscheiden müssen welches Thema Sie als Nischenseite haben möchten. Seine fertigen Nischenseiten beinhalten alles, was für den Start benötigen. Des Weiteren bietet Lars weitere extrem günstige Zusatzleistungen, wie beispielsweise Backlink-Setter, den Auto-Nischen-Marketer oder die Nischenseiten-Erweiterung, für schnellere Geldeinnahmen als exklusive Möglichkeiten gleich mit an. Schauen Sie sich unverblindlich die Nischenseiten-Thema von Lars Pilawski an.